Voyage: The Olde Bell

von oberauer

Großbritannien

The Olde Bell VI

  The Olde Bell III

river-thames-4

The Olde Bell IV

Herbst in Hurley.  An der Themse. Nachmittags haben wir London gen Westen verlassen. 16 Uhr 50 ab Paddington. Wirklich. Keine Stunde später erwarteten uns frische Herbstluft, ein wunderbar pittoreskes, sehr englisches Dörfchen und das zauberhafte Inn, The Olde Bell aus dem 12. Jahrhundert. Zunächst muss man durch den urigen, ja urgemütlichen Pub. Herzlichst empfangen entdecken wir was das Herz begehrt. Wiesen, Obstbäume, Kräutergärten. Dessen Geerntetes genießen wir am Abend. Herzhaft, englisch und modern. In Hurley ist die Themse zu einem beschaulichen Flüsschen mit verwunschenen Ufern geworden. Nach dem Frühstück auf dem Brückchen Booten winken und Enten füttern, auf Bäume klettern und huckepack Äpfel ernten. In der Nachmittagssonne an der winzigen Schleuse Tea and Scones genießen.

Wir sind wohl behalten nach Paddington zurückgekehrt.

* Illustrationen sind von The Olde Bell. Unbedingt ansehen unter www.theoldebell.co.uk

Werbeanzeigen